Tattoo Studio Zürich

Tattoo Studio und Atelier in Zürich

Avantgarde Tattoos

Tattoo Studio Zürich

Du möchtest dir in Zürich ein Tattoo stechen lassen und suchst ein professionelles Tattoo Studio mit qualifizierten Tätowierern in Zürich?

APPARAT ABSTRAKT · Tattoo Atelier ist ein international renommiertes Tattoo Studio & Atelier mit den Schwerpunkten Avantgarde Tattoos, Black Tattoo Art, Dada, Art Brut, Linework, Portrait, Graphic Style, Conceptual Tattoos und experimentell und intuitiv entstehende Tätowierungen. Das Tattoostudio & Atelier befindet sich in Stühlingen, Kreis Waldshut-Tiengen, unmittelbar an der Grenze zur Schweiz (Gemeinde Schleitheim), Grenzübergang Stühlingen-Schleitheim, Kanton Schaffhausen, in Nachbarschaft von Zürich.

Der Luftkurort Stühlingen liegt an der Wutach am Südrand des Schwarzwaldes und ist Teil des Naturparks Südschwarzwald. Städte in der Umgebung von Stühlingen sind Schaffhausen (CH), Stein am Rhein (CH), Waldshut-Tiengen (D), Singen (Hohentwiel-D) und Donaueschingen (D).

Tattoo Studio Zürich

Vom Flughafen Zürich/ Kloten sind es rund 40 Minuten mit dem Auto bis nach Stühlingen.
CH: Zürich: 60 km- 60 Automin. Schaffhausen_ 25 km- 30 Automin. Luzern_ 1 h 30 Automin.
D: Waldshut-Tiengen_ 25 km- 20 Autominuten. Singen_ 40 km- 40 Autominuten.
Bodensee-Region: Bodman-Ludwigshafen_ 56 km- 45 Autominuten. Konstanz_ 70 km- 1h.

APPARAT ABSTRAKT ist ein Privatstudio & Atelier mit den Schwerpunkten Avantgarde Tattoos, Dada, Art Brut, Conceptual Tattoos, Portrait, Linework und experimentell und intuitiv entstehende Tätowierungen.
Die Wurzeln der Gründer Silket und Baer liegen in der Kunst, Design und visuellen Kultur.

Der Designprozess von APPARAT ABSTRAKT ist inspiriert von Momenten einer undefinierten Vergangenheit und der Atmosphäre unserer gegenwärtigen Welt.
“Die Geschichten schreibt das Leben – wir geben ihnen Raum und Form und paaren sie mit dem Rebellionsgeist.” Die Antworten sind immer einzigartige und hochwertige Tätowierungen und Konzepte – starke zeitgenössische Statements mit dem gewissen „je ne sais quoi“.
Das Tattoostudio & Atelier befindet sich in einem Loft im Süden der Republik genau zwischen Freiburg und Basel – dem Dreiländereck Schweiz, Frankreich und Deutschland. Eine Aussenstelle befindet sich in Hamburg.
Seit vielen Jahren sind beide Artists auf internationalen Tattoo-Conventions vertreten und tätowieren in privaten Ateliers und Galerien.

Eine Tätowierung (wissenschaftlich auch Tatauierung, umgangssprachlich (engl.) Tattoo [tə’tu:]) ist ein Motiv, das mit Tinte oder anderen Farbmitteln in die Haut eingebracht wird. Dazu wird die Farbe in der Regel von einem Tätowierer mit Hilfe einer Tätowiermaschine durch eine oder mehrere Nadeln (je nach gewünschtem Effekt) in die zweite Hautschicht gestochen und dabei ein Bild oder Text gezeichnet. Heute stellt die Tätowierung beim Menschen eine Form der Körpermodifikation dar, bei Tieren eine Kennzeichnung (Tierkennzeichnung) zur Identifikation.

APPARAT ABSTRAKT ist ein Privatstudio & Atelier mit den Schwerpunkten Avantgarde Tattoos, Black Tattoo Art, Dada, Art Brut, Linework, Portrait, Graphic Style, Conceptual Tattoos und experimentell und intuitiv entstehende Tätowierungen.
Die Wurzeln der Inhaber und Tätowierer Silket und Baer liegen in der Kunst, Design und visuellen Kultur.
Der Designprozess von APPARAT ABSTRAKT ist inspiriert von Momenten einer undefinierten Vergangenheit und der Atmosphäre unserer gegenwärtigen Welt.
“Die Geschichten schreibt das Leben – wir geben ihnen Raum und Form und paaren sie mit dem Rebellionsgeist.” Die Antworten sind immer einzigartige und hochwertige Tätowierungen und Konzepte – starke zeitgenössische Statements mit dem gewissen „je ne sais quoi“.
Das Tattoostudio & Atelier in Stühlingen im Südschwarzwald, bei Waldshut-Tiengen, in unmittelbarer Nähe zur Schweizer Grenze.
Seit vielen Jahren sind beide Artists auf internationalen Tattoo-Conventions vertreten und tätowieren in privaten Ateliers und Galerien. Certified Artists and Member of D.O.T. Germany.

Hier ist das Tattoo-Motiv selbst Kunst, eben nicht „nur“ Handwerk, statt auf Leinwand oder am Computer wird (oft freihändig) auf Haut gemalt, von jungen Tätowierern oft mit Bezug zur Biker und Hardcore/Punk-Szene, mit Erfahrung in graphischem Design.

Und so entwickelte sich hier in den letzten Jahren eine immer wieder expressionistisch anmutende Bildsprache, die so rein gar nichts zu tun hat mit der dagegen unglaublich altmodisch wirkenden Welt der bunten Drachenmotive und Tribals.
Werke von Tätowierern aus unter anderem Frankreich, Belgien, Berlin, Black Forest: Apparat Abstrakt, Silket, Baer, Léa Nahon, Topsiturby, Yann, Kostek, Jean Luc Navette, … lassen eine Nähe zur Bildsprache der Siebdruck- und Rockposter-Szene erkennen, zu Band-T-Shirt- und Album-Designs, zu avantgardistischen Print-Layouts und Photoshop-Kreationen.

Silket & Baers Stil, vom Apparat Abstrakt Tattoo Atelier, besteht auf wie willkürlich mit einem Pinsel über den Körper gezogenen zackige Linien, dazu bunte Farbverläufe ohne Konturen, ein hier abgebildeter Rücken sieht aus, wie von den wirren Wandkritzeleien eines Irren bedeckt. Ein beeindruckender wie verstörend abstrakter Stil.

Liste der Tattookünstler:
ART BRUT: Yann Black, Jef, Silket, Baer, Apparat Abstrakt, Noon, Marc, Cy Wilson, Navette. NEO TRIBAL: Leo Zulueta, Daniel DiMattia, Cory Ferguson, Christos Zacharopoulos, David Sena, Idexa Stern, Christophe Souloumiac, Rory Keating, Jacqueline Spoerle, Matt Black, Nazareno Tubaro, Marc, Patrick Huettlinger, Silket, Baer, Apparat Abstrakt, Gerhard Wiesbeck, Alex Nardini. DOTWORK: Colin Dale, Marc, Gerhard Wiesbeck, Cory Ferguson, Matt Black, Daniel DiMattia, Xed Lehead, Vincent Hocquet, Patrick Huettlinger, Pink, Jondix, Silket. TRADITIONAL REVIVAL: Filipino Tribe, Seymour Kaniho, Roonui Anania, Jeremy Lo, Volker Kloth. THAI/BUDDHIST: Peter Schachner, Horizakura, Daniel DiMattia, Mike The Athens, Jondix, Silket.

Stühlingen liegt an der Wutach am Südrand des Schwarzwaldes und ist Teil des Naturparks Südschwarzwald. Städte in der Umgebung von Stühlingen sind Waldshut-Tiengen (D), Schaffhausen (CH), Stein am Rhein (CH), Singen (Hohentwiel-D) und Donaueschingen (D). In Nachbarschaft liegen die Kantone Aargau, Schaffhausen und Zürich. Vom Flughafen Zürich /Kloten sind es ca 40 Autominuten bis nach Stühlingen.
APPARAT ABSTRAKT · Tattoo Atelier ist die Anlaufstelle für moderne Tattookunst – Avantgarde Tattoos · Black Tattoo Art · Dada · Art Brut · Linework · Blackwork · Dotwork · Aquarell Tattoos · Graphic Style · Portrait Tätowierungen …

Eine Reise rund um die Erde – von Borneo bis Belgien, Black Forest Germany, Argentinien bis Athen, New York bis Neuseeland und noch weiter –, auf der Suche nach avantgardistischer Tätowierkunst, die den uralten Wurzeln des Tätowierens in modernen Interpretationen Tribut zollt. Nie zuvor wurden Arbeiten von so vielen renommierten Blackwork-Tätowierern aus aller Welt in einer einzigen, umfassenden Publikation versammelt. Die Reise beginnt mit einem Überblick über die Geschichte des Tätowierens, führt dann durch verschiedenste Black-Tattoo-Portfolios und macht dabei in folgenden Kapiteln Station: Neotribal, Dotwork, Art Brut, Traditional Revival und Thai/Buddhist.

Das Kapitel Neotribal stellt die Arbeiten von Künstlern vor, die sich auf zeitgenössische Interpretationen traditioneller Tätowierungen und die Kombination von Motiven aus verschiedenen Kulturen spezialisiert haben. Was an diesen Tattoos besonders geschätzt wird, ist ihre harmonische Verschmelzung mit den Konturen des Körpers. Den Fotos in diesem Kapitel gehen zwei Interviews voraus. Im ersten kommt Leo Zulueta zu Wort, der Künstler, der als der Pate des Neotribal-Stils gilt. Danach steht ein weiterer wichtiger Vertreter dieses Stils Rede und Antwort – Daniel DiMattia aus dem Studio Calypso Tattoo in Belgien.

Der Dotwork-Stil, auch als Pointillismus bezeichnet, hat in den letzten Jahren enorm an Popularität gewonnen als eine Möglichkeit, Tattoos Schattierungen und zusätzliche Tiefe und Textur zu verleihen. Das Summen der Rotary-Maschinen in Xed Le Heads Londoner Studio, das buchstäblich in allen Teilen der Welt zu vernehmen war, hat auch andere Künstler dazu angeregt, sich an Dotwork zu versuchen. Colin Dale, ebenfalls für diesen Stil bekannt, beschreibt in diesem Kapitel, wie er Körperkunstwerke mit Handinstrumenten anstelle von Maschinen schafft. Silket & Baer, Apparat Abstrakt aus dem Südschwarzwald. Das Spektrum von Dotwork-Tattoos reicht von geometrischen Mustern bis hin zu alter nordischer Kunst.

Art Brut war das Kapitel, das sich am schwersten benennen ließ, weil es für diesen Stil schlichtweg keine rechte Bezeichnung gibt – tatsächlich widersetzt er sich jeglicher Kategorisierung. Wenn das Tätowieren als Außenseiter-Kunst gilt, dann ist dies die Außenseiter- Kunst der Außenseiter. Wir nennen sie Art Brut oder rohe, unverfälschte Kunst – ein Begriff, den Jean Dubuffet für Kunst geprägt hat, die sich den ästhetischen Normen entzieht. Das Spontane und Fieberhafte, das diese Arbeiten kennzeichnet, wird oft mit simpler, ungelenker Linienführung verwechselt, doch nichts könnte der Wahrheit ferner liegen. In diesem Kapitel schildert der Franzose Yann Black – der Mann, der den Anstoß für den Art Brut-Tattoostil gegeben hat – die Leidenschaft und äußerst präzisen Arbeitsmethoden, die seinem Portfolio zugrunde liegen. Das Tattoostudio & Atelier Apparat Abstrakt mit den Art Brut Tattoo Künstlern Silket & Baer.

Das Kapitel Traditional Revival widmet sich den Tätowierern, die indigene Tattookulturen würdigen, indem sie deren Kunst, Bräuche und Techniken fortführen und in deren Geist arbeiten. Wenngleich sich der vorliegende Band auf modernes Blackwork konzentriert, ist es doch notwendig, einen Blick zurück auf die Ursprünge der heutigen Tätowierkunst zu werfen. Zu Beginn dieses Kapitels wird die Tatak Ng Apat Na Alon-Gemeinschaft vorgestellt, deren Name soviel bedeutet wie „Zeichen der vier Wellen“. Es folgt die Geschichte von Volker Kloth, einem Deutschen, der in das Ta Moko eingeweiht wurde, die alte Kunst der Maori in Neuseeland. Anschließend schildert Seymour Kaniho aus Hawaii, wie er Tattookunstwerke schafft, die von der Lebensgeschichte ihres Träger zeugen und dabei der polynesischen Tradition verpflichtet bleiben. Außerdem sind Bilder der Tätowierungen zu sehen, die Jeremy von Monkey Tattoo in Borneo nach traditioneller Art von Hand ausführt, sowie Fotos der beseelten tahitianischen Kunstwerke von Roonui Anania von Tahiti Tattoos.

Das letzte, von der thailändischen und buddhistischen Kunst inspirierte Kapitel beginnt mit der unglaublichen Geschichte von Peter Schachner, der Anfang der 90er-Jahre vier Jahre lang im Lard Yao-Gefängnis in Thailand inhaftiert war. Von Mithäftlingen lernte er dort die Kunst der Tätowierung mit Handinstrumenten, und wenn er heute on the road tätowiert, verwendet er selbst den Namen Lard Yao, um seine Lehrer zu ehren. Neben seinen Arbeiten werden hier auch Werke anderer Künstler gezeigt, denen es ein Anliegen ist, das Tätowieren als spirituelle Praxis zu bewahren, so etwa Mike The Athens aus Griechenland und Jondix aus Spanien.

Jenseits von altbekannten Tattoo-Motiven hat sich eine neue Schule von Tätowierern etabliert und eine moderne Art der Körperverzierung entwickelt, deren Motive abstrakter Kunst und grafischen Zeichnungen ähneln. Der Bildband „La Veine Graphique“ basiert auf den Visionen von Tätowierern, deren persönlicher Stil von Art Brut und Street Art inspiriert wurde. Einige von ihnen sind Absolventen von Kunsthochschulen, andere haben sich ihr künstlerisches Wissen und Können autodidaktisch auf der Straße mit einer Sprühdose in der Hand oder zu Hause zwischen Aquarellen und Farbstiften angeeignet. Dieses Buch ist nicht nur für Tattoo-Ambitionierte interessant, sondern richtet sich auch an alle, die sich für alternative Ausdrucksweisen und für Kunst und Grafik interessieren.

Ein Kompendium der Tätowierer, die momentan beim so genannten Grafik-Style den Ton angeben.
Mit den wichtigsten Vertreter dieser neuen Form des Tätowierens geben sie einen Überblick über die unterschiedlichen Ausprägungen dieses Stils und der Künstler, die sich allesamt mit ihren Arbeiten mehr oder weniger vom klassischen Tätowieren entfernt haben. Künstler wie Yann, Noon, Lionel, Apparat Abstrakt oder Piet du Congo können als Vorreiter dieser neuen Bewegung angesehen werden, die beispielsweise Tätowiererin Le Nahon und das Tätowierer Duo Silket & Baer vom Apparat Abstrakt wieder in ihrem ganz eigenen Stil auslegt oder von Jef collageartig mit Elementen der klassischen Tätowierung verbunden wird.

Black Tattoo Art, the Modern Expression of the Tribal
Modern Expressions of the Tribal ist die zweite Inkarnation dessen, was man als die „Bibel der Blackwork-Tattoos“ bezeichnet. Es ist die Fortsetzung des ersten Bandes, einer fantastischen Reise rund um den Erdball, welche die absolut besten Tattoos präsentiert, die den Zauber dieser uralten Kunstform in aufregenden zeitgenössischen Interpretationen auf dem Körper einfangen. In dem 448 Seiten starken, beeindruckenden Tattooband mit mehr als 600 Abbildungen kann der Leser ganz unterschiedliche Richtungen des „Blackwork-Tattoos“ erkunden. Schwarze Linien, Punkte, Flächen, ob von Hand gestochen oder mit der Maschine tätowiert, alles ist möglich und erlaubt. Das schier unbegrenzte Spektrum an Kreativität reicht von wunderschönen traditionellen Tribals, über sorgfältig ausgeführte Muster und figurative Darstellungen, bis hin zu völlig freien, unkonventionellen Tattoodesigns.

Die umfangreiche Liste internationaler Künstler: 80 Toptätowierer von Sankt Petersburg bis Sao Paulo, von Austin bis Aotearoa, von Barcelona über Brooklyn, Black Forest Germany und darüber hinaus. Allen gemeinsam ist die Kreativität, die Innovation und der Einfallsreichtum, die in ihren Tätowierungen und künstlerischen Arbeiten zum Ausdruck kommen. Spannende Kapitel mit kurzen Einführungstexten: Ornamental/Neotribal, Dotwork, Celtic/Nordic, Abstract/Art Brut, und Traditional Revival. Insgesamt offenbaren alle präsentierten Tattoowerke die unbegrenzten Möglichkeiten einer Kunst, die nur durch Nadeln und schwarze Tinte entsteht.

Liste der Tattookünstler: Tomas Tomas, Leo Zulueta, László Kis, Christophe Souloumiac, Roxx 2Spirit Tattoo, Daniel DiMattia, Jun Matsui, Nazareno Tubaro, Bong Padilla, Rory Keating, Colin Zumbro, Andreas “Curly” Moore, Rob Deut, Mikel Johnson, Mike The Athens, Christos (Christ)Zacharopoulos, Psychopat, Gerhard Wiesbeck, Hellenic Stixis, Calen Paris, Jacqueline Spoerlé, Chris Higgins, Phil Cummins, Patrick Hüttlinger, Tim Hunt, Jared Leathers, Dmitry Babakhin, Xed LeHead, Corson Hayes, Cory Ferguson, Tomas Tomas, Jondix, Silket Trunz, Baer, Vincent Hocquet, Daniel DiMattia, Nazareno Tubaro, Thomas Hooper, Galdo Marco, Matt Black, Delphine Noiztoy, Damien Voodoo, Amanda Ruby, Tattoo Pink, Nathan Kostechko, Gerhard Wiesbeck, Goldilox, Garcia Leonam, Kenji Alucky, Colin Dale, Kai Uwe Faust, Pat Fish, Dimon Taturin, Marianne Sundby, Eric Sundby, Fiumix, Kari Kjelskau, Raffaella Olomhè Ricci, Tor Ola Svennevig, Rory Keating, Zele, Simone Pfaff, Volko Merschky, Noon, Apparat Abstrakt, idexa stern, Little Swastika, Cammy Stewart, Jef, Cy Wilson, Cy Wilson and Caro, Ran “Ruiner” Maclurkin, Leon Lam tattoo, Loïc aka Xoïl, Yann, Elle Festin, Zel Festin, Tomasi Sulu’ape, Lard Yao Peter, Brent McCown, Durga, Jeremy Lo, Sulu’ape Pili Mo’.

Die beeindruckende Vielfalt der Tattoodesigns in Black Tattoo Art. Das Tattoostudio & Atelier Apparat Abstrakt mit den Tattoo Künstlern Silket & Baer.

Black & Grey Tattoo und Traditional Black & Grey
Liste der Tattookünstler:
BLACK & GREY TATTOO: Jack Rudy, Jesus “Chuey” Quintanar, Freddy Negrete, Isaiah Negrete, Mark Mahoney, Timothy Hendricks, Antonio Mejia, Guero Gallegos, El Choky, Chris Brand, Ben Grillo, Pablo Ash, Maneko, Allan Padilla, Krazy K, Eddy Reyes, Scrappy, Tatu Will, Enrique Castillo, El Stomper, Goethe, Clarens Monroy, Chente, Espi, Mister Cartoon, Abey Alvarez, Diego Garcia, Lil Roy, Pint, Laura Satana, Silket Trunz, Baer, Indio Reyes, Jose Lopez. Paul Booth, Xu Zhicheng,Tim Kern, Dan Marshall, Liorcifer, Wayan Suryana, Andy Engel, Kore Flatmo, Tony Mancia, Little Dragon, Jack Ribeiro, Bernie Luther, Benjamin Moss, Ethan Morgan, Jeremiah Barba, Dan Henk, Carlos Torres, Caesar, Victor Portugal, Apparat Abstrakt, Mofo, Zsolt Sarkozi, Robert Hernandez, Lenu, Jason Butcher, Nicko.
BLACK & GREY TATTOO: Bob Tyrrell, Andy Engel, Mayin, Bernie Luther, Robert Pho, Wayan Suryana, Silket Trunz, Baer, Brian Everett, Tony Mancia, Kore Flatmo, Enrico Ferracuti, Zsolt Sarkozi, Stefano Alcantara, Jason Butcher, Kari Barba, Mofo, Tim Kern, Leslie Reesen, Dougie Mittz, Paco Arias, Abey Alvarez, Pablo X-No, Jack Ribeiro

From Street Art to Fine Art
Die umfangreichsten Tattoowerke, die je veröffentlicht wurden. BLACK & GREY TATTOO betrachtet eine monochrome Kunstform durch ein Kaleidoskop verschiedenster Interpretationen und handwerklicher Techniken, ausgeführt von Tattookünstlern aus aller Welt.

Das gewaltige Werk untersucht die Ursprünge und die Entwicklung des Black & Grey-Tattoostils – von seinen Anfängen in Gefängnissen und den Straßen von L.A. bis hin zu der Resonanz, die er heute auf den roten Teppichen von Hollywood, auf Heavy-Metal-Festivals und in privaten Studios von Budapest bis Peking findet. Black & Grey-Tätowierungen werden ausschließlich in monochromen Farbschattierungen ausgeführt, doch das Spektrum der Motive ist immens: Aztekenkrieger und wilde Harpyien sind auf diesen Seiten genauso zu sehen wie Familienporträts, Heiligenbilder und ewige Schreine für Prominente. Der rote Faden, der sie alle verbindet, ist der einfallsreiche Entwurf und die meisterhafte Ausführung.

BLACK & GREY TATTOO, TRADITIONAL BLACK & GREY, DARK/HORROR und PHOTOREALISM. Zwar überschneiden sich die verschiedenen Stile und beeinflussen sich gegenseitig; dennoch wurde diese Aufteilung nicht nur vorgenommen, damit man diese Monster-Kollektion leichter heben kann. Vielmehr wollten wir demonstrieren, wie Tattoos mit ähnlichen Stilelementen durch herausragende Tattookünstler aus der ganzen Welt unterschiedlich interpretiert werden. Von vielen der hier vertretenen Tätowierer werden zudem auch Kunstwerke wie etwa Bilder und Kohlezeichnungen gezeigt, wenngleich auch die Tätowierungen selbst als Kunstwerke betrachtet werden sollten.
Spiritual Skin MAGICAL TATTOOS AND SCARIFICATION.
Wisdom. Healing. Shamanic Power. Protection. Ein Meisterwerk das den verborgenen Kosmos magischer Tätowierung und Skarifizierung (Narbenkunst) der indigenen Welt erkundet. Es entstand auf der Grundlage der jahrzehntelangen Feldforschung des Tattoo-Anthropologen Dr. Lars Krutak bei animistischen und schamanischen Gesellschaften in Asien, Afrika, Nord- und Südamerika sowie Melanesien. Spiritual Skin: MAGICAL TATTOOS AND SCARIFICATION ist eine Reise auf geheiligtem Territorium und enthüllt die Geheimnisse, wie Menschen rituelle Körpermodfikation benutzen, um sich Zugang zu übernatürlichen Kräften zu verschaffen.

Der erste Teil befasst sich mit der uralten Kunst der Thai-Tätowierung (sak yant), die von heiligen Mönchen praktiziert wird, die ihre Energie und Macht von Buddha selbst beziehen. Ausgestattet mit unzähligen Bildern spektakulär tätowierter Körper hat der Tattoofan freien Zutritt zum esoterischen Universum der Sak-Yant-Symbolik und ihrer Bedeutungen. Darüber hinaus findet man eine detaillierte Studie der Tattoowelten Nord- und Südamerikas. Von den Kriegern der Woodlands bis hin zu den Schamanen Amazoniens wurden zauberkräftige Tätowierungen als symbolische Verkörperung der Macht von Schutzgeistern getragen. Ein genauer Blick auf die Schöpfer magischer Tattoos und die von ihnen benutzten Techniken rundet den Abschnitt über glückbringende Tätowierungen ab. Krutak beschreibt zahlreiche indigene Tattoomotive, die von unterschiedlichen Formen der Macht durchdrungen sind. Und er erklärt auch, was diese Körperzeichen für die Menschen bedeuten, die sie tragen.

Spiritual Skin MAGICAL TATTOOS AND SCARIFICATION. Die religiösen Bedeutungen indigener Skarifizierung.. Sensationell – die Rituale, Techniken und der spirituelle Bildkanon der Narbenmeister von Benin (Bétamarribé), Papua Neu-Guinea (Kaningara) und Äthiopien (Hamar) offenbaren eine bislang kaum bekannte Welt permanenter Körpersymbolik.

DAY OF THE DEAD. TATTOO ARTWORK – Skulls, Catrinas and Culture of the Dead haben ein gemeinsames Leitmotiv: Lebenslust und Ehrfucht vor dem Tod – ausgedrückt in faszinierender Malerei, Zeichnung, Fotografie und Skulptur. Dieses Buch ist ein veritables Kompendium von Schädeln und Catrinas mit beeindruckendem künstlerischem Anspruch, und es ist eine wertvolle Quelle der Inspiration für zeitgemäße Tätowierkunst.

Totenschädel und Catrinas sind die auffallendsten Attribute der traditionellen mexikanischen Totenfeier am Day of the Dead, El Dia de los Muertos. Davon zeugen die glanzvoll und in prächtigen Farben präsentierten Kunstwerke. Berühmte Tätowierkünstler aus aller Welt, die die Ikonografie dieses Feiertages auf einzigartige Weise interpretieren.

Calaveras (wörtlich: Schädel) unterschiedlichster Art als raffinierte Kunstwerke. Die Abbildungen von Catrina, die heimliche Königin der Toten, veranschaulichen die künstlerische Auffassung, dass der Tod etwas ist, worüber man lachen kann, was man nicht fürchten muss. Darüber hinaus schöne Frauen mit Totenschädelästhetik im Gesicht – man denke an die Lust und das Leid der Liebe.

Tattookünstler: Jacky Rudy, Horiyoshi III, Italia Ruotolo, Chuey Quintanar, Colin Dale, Christin Hock Dolorosa, Dimitri, Paco Arias, Fredi Tut, Greg D., Rask Opticon, Derek Noble, Benjamin Estrada, Pablo Xno, Miguel Morales, Shige, Martin Martinez Castro, Roy Palma, Frank Chavez, Jesse Hernandez, Richie, Chamaco, Manson, Elvia Guadian, Paul Barrientos, Phillip Spearman, Ricardo Mendez, Abraham Ortega, AR Ink Bombers, El Chocky, Rob Struven, Diego Garcia, Gabriel Frias, Tony Boyd, Dr. Lakra, Steve Soto, Silket Trunz, Robert Atkinson, Mike, Roxi, Osiris, Stef De Bad, Dermafilia familia, Dan Chase, Indio Reyes, Chia, Krazy K, Tatu Baby, Khan, Javier Pina, Colin Dale, David Dettleoff, Jonathan Fernandez, Edgar Alvarez, Rich Martinez, Elvia Guadian, Paco Arias, Chuy Ortega, Electroshock, Pablo Ash, Kiki Platas, Liber Riot, El Chanok, Genziana, Jason Wheeler, Claire Octopus, Chamaco, Tony Mancia, Joe Romero, Ben Corn, Rojo, Paola Maria, Brian Everett, Vampiro, Juan Metal, El Chocky, Manuel Lorenzana, Paul Nguyen, Gator, Steph D., Rob Hill, Grim, El Buster, Manuel Valenzuela, Tracey, Tuich, Juan Arreguin, Kasuyoshi, Fide, Simone Pfaff, Justin Hendrick, Henri B., Yushi Takei, Homero Reyes, Jorge Issac Trujeque Gutierrez, Peque, Horikazu, Ricardo Mendez, Eric San, Federico Ruiz, Nervio, Colin Dale, Pedro Alvarez, Heidi Scheck, Mouse Lopez, Baer, Hector, Dermafilia familia, El Will, Nelson Acido Garcia, Morof, Tuer, Italia Ruotolo, Roxi Tattoo, Alex ‘Kofuu’ Reinke Horikitsune, Ina Trece, Sodapop, Karrona, Catalyst Butcher, Mike Sirot, Tofino Tattoo, Apparat Abstrakt, Gajin Fujita, Steve Martin, Chino De Tepito, Will Contreras, Chuy Espinoza, El Whyner, Antonio Mejia, Listo Tj, Shane Tyner, Defer, Christina Ramos, Robert Cervantes, Shane Modica, Miguel Morales, Charlie Machete, Pedro Alvarez, El Sukre, Ching, Ocelotzin, Tony Chakal Serrano, Dawn Silva, JJ., Rudy Chee, Lorena Vuyovich, Carlos Macias, Chino De Tepito, Nelson Acido Garcia, Pedro Alvarez, Naualli Russo, Tatu Baby, Andres Juarez, Javier Hurtado, Tony Salgado, Horitaka, Aaron Hernandez, Melissa Reyes.

Die Fertigkeit der dauerhaften Körperdekoration hat in Japan Tradition, und es lassen sich viele Parallelen zu den klassischen Darstellungen der Tuschezeichnungen und Holzschnitte japanischer Meister finden. Als „Sensei” werden in Japan die Großmeister einer Kunst bezeichnet, viele der allerbesten Tattoomeister, sie genießen hohes Ansehen und sind nicht nur in ihrer Heimat Vorbild und Inspiration für den Nachwuchs.

Seltene, brillante Kunstwerke – grazil ausgeführte, eindrucksvolle Ganzkörpertätowierungen, deren Stil sich seit der Edo-Zeit, in der diese Kunstform erstmals populär wurde, kaum verändert hat. Diese Werke legen stummes Zeugnis ab von den vielen Monaten, die unter den Nadeln dieser unvergleichlichen Meister verbracht wurden, die die Möglichkeiten ihres Metiers direkt auf und in der Haut ihrer Kunden erforschen.

Namen von Künstlern wie Horitoku, Horiyoshi III. oder Horiyasu werden Tattoo-Enthusiasten vertraut sein, doch dokumentiert dieser umfassende Band auch die unterschiedlichen Stile, die heute in der modernen Tätowierung vorherrschend sind. Das Spektrum reicht von Old-School bis hin zu neo-traditionellen und zeitgemäßen Stilen.

Tattoos, die einst zum Underground gehörten, sind zum Massenphänomen geworden. Wie immer, wenn eine Subkultur zum Mainstream wird, entstehen dabei neue Ideen, Spannungen und Verschiebungen. Traditionalisten und Innovatoren positionieren sich. Neue Einflüsse aus Kunst, Mode, traditioneller Tätowierkunst und visueller Kultur haben in den letzten Jahren eine lebendige Tattooszene entstehen lassen – einen neuen Underground. Diese aktuelle Tattookultur ist so innovativ, reichhaltig, anregend und kontrovers wie die Motive, die sie hervorbringt. Derzeit besonders auffällig sind die Wechselwirkungen mit der Mode- und Kunstszene. International erfolgreiche Künstler, wie Scott Campbell, Apparat Abstrakt oder Usugrow, begannen als Tätowierer. Die aktuellen Entwicklungen der Tattooszene und deren verschiedenen Stile und Ansätze, anspruchsvoller Bilder und das neue Selbstverständnis einer dynamischen und äußerst kreativen Kultur.

Tattoos now have mass appeal, but beyond the mainstream, a new tattoo underground has developed. It is as innovative, diverse, inspiring, and controversial as the motifs it creates. Key Tattoo innovators and a broad range of fresh styles. How today’s tattoo culture is strongly influenced by art, fashion, and contemporary visual culture as well as traditional tattoo art—often in surprising ways.

In addition to its cutting-edge selection of quality visuals, insightful portraits of Alex Binnie, Yann Black, Scott Campbell, Silket Trunz, Baer, Curly, El Monga, Fergadelic, Mike Giant, Thomas Hooper, Jon John, Alix Lambert, Guy Le Tatooer, Duke Riley, Robert Ryan, Jonas Uggli, Amanda Wachob, and Duncan X.
A preface by heavily tattooed art historian Matt Lodder puts current developments in tattooing into historical context.
Silket _APPARAT ABSTRAKT Tattoo Atelier. Inspired by the journey through time, space, love, life and after that. Silket’s work is informed by her interest and background in design and architecture. In her personal artwork Silket attempts to marry simplicity and curiosity with different techniques, experiments and mediums. Her client list includes artists, designers, models, musicians and a long roster of the German creative scene.
“We are brain dead, heart dead –
Tattoos are the only thing that takes us to places, we thought we could never imagine. – And further.“
Baer _APPARAT ABSTRAKT Tattoo Atelier. From music and philosophy, to illustration and tattoo, his fascination with life – the different stories and its mystical is expressed through his creations. He creates concepts and contemporary pieces of tattoo art based on stories given by the client, and intuitive. The designs are raw, hard-edged and expressive.
“Tell me your story – tell me your life.

APPARAT ABSTRAKT Tattoo Atelier in Stühlingen, Kreis Waldshut-Tiengen, unmittelbar an der Grenze zur Schweiz.
Stühlingen liegt an der Wutach am Südrand des Schwarzwaldes und ist Teil des Naturparks Südschwarzwald. Städte in der Umgebung von Stühlingen sind Waldshut-Tiengen (D), Schaffhausen (CH), Stein am Rhein (CH), Singen (Hohentwiel-D) und Donaueschingen (D). In Nachbarschaft liegen die Kantone Aargau, Schaffhausen und Zürich. Vom Flughafen Zürich /Kloten sind es ca 40 Autominuten bis nach Stühlingen.
APPARAT ABSTRAKT · Tattoo Atelier ist die Anlaufstelle für moderne Tattookunst – Avantgarde Tattoos · Black Tattoo Art · Dada · Art Brut · Linework · Blackwork · Dotwork · Aquarell Tattoos · Graphic Style · Portrait Tätowierungen ..

Die “Encyclopedia for the Art and History of Tattooing” ist das Meisterwerk der niederländischen Tattoo-Legende Henk Schiffmacher aka “Hanky Panky”. Der berühmteste Tätowierer seines Landes und international bekannt als einer der Besten überhaupt, zieren Hanky Pankys Tattoos unter anderem die Mitglieder Pearl Jams, der Red Hot Chilli Peppers sowie einst Kurt Cobain. In Amsterdam eröffnet noch im November diesen Jahres das von ihm ins Leben gerufene Tattoo Museum. In seiner Tattoo Enzyklopädie gibt Henk Schiffmacher nun einen umfassenden Einblick in die Geschichte des Tätowierens, angereichert mit einzigartigen Bildern von Tattoos, Artefakten und Zeichnungen, die Hanky Panky während seiner zahlreichen Reisen gesammelt hat. Dabei werden die gesammelten Stücke begleitet von kurzen Anekdoten und Informationen zu historischen Schlüsselereignissen und -figuren in der Geschichte des Tätowierens. “This phenomenal encyclopaedia will ensure that tattooing is finally accepted as a serious art form.”

apparat abstrakt,abstrakte tattoos,tattoo atelier,tattoo abstrakt,abstract tattoo,abstrakt tattoo,tattoo Freiburg,apparat abstrakt,avantgarde tattoos,tattoo hamburg,abstrakt,avantgarde tattoo,apparat,tattoos abstrakt,ink explosion Mönchengladbach 2014,narben tätowieren,explosionMönchengladbach,apparatabstrakt,abstrakte tattoo,abstraktes malen hamburg,tätowieret freiburg,abstraktes tattoo,abstrakte tatoos,tattoo,tattoo convention hamburg 2014,abstract tatoo,abstract tattoo berlin,tattoo avantgarde,tattoo,tattoo ink explosion mönchengladbach

Menu Title